Yoga als Therapie?


Yoga Journal 03//2016 – Leben Yoga & Psychotherapie

Bei ernsten psychischen Problemen kann Yoga begleitend zur professionellen Psychotherapie stabilisierend wirken. In Amerika ist das schon längst gang und gäbe, dort wird in psychiatrischen und psychotherapeutischen Einrichtungen Yoga mit herkömmlichen Therapieverfahren kombiniert. Auch hier ist das langsam im Kommen. Bei stressbedingten Symptomen, leichteren Depressionen oder Angstzuständen ist Yogatherapie sehr heilsam. Bei Traumata und Suchterkrankungen kann Yoga unterstützen. Die Voraussetzung ist immer eine hohe Motivation der Betroffenen, denn nur durch eine regelmäßige Praxis mehrmals die Woche kann eine wirkliche Veränderung eintreten.

Kompletten Artikel lesen

Aktuelle Einträge
Archiv