Stunden

DIE  YOGASTUNDEN IM LOVELYSITA SIND OFFENE STUNDEN UND FUNKTIONIEREN AUF "DROP IN" BASIS.

 

Man muss nicht reservieren,  einfach rechtzeitig kommen. 

Bei Workshops bitten wir um Anmeldung.
 

 

IYENGAR YOGA

Iyengar Yoga macht den Übenden empfindsam dafür, dass jede feinste Bewegung der Knochen, des Gewebes und der Haut sowie auf besondere Weise auch die Atmung, etwas in uns verändern. Jedes kleinste Detail macht einen Unterschied. Dadurch wirkt die Yogapraxis nicht nur auf die rein körperliche Struktur und unsere Organe, sondern auf unsere gesamte Erscheinung, unser Nervensystem, unseren Geist und unsere Seele. Im Iyengar Yoga werden die Asanas sehr genau angesagt und vermittelt. Das Ziel ist, dass die Asana harmonisch aufgebaut ist, so dass eine Balance zwischen Innen und Außen entsteht. Dadurch wirkt unser Üben auf unseren Körper und den gesamten Organismus kraftvoll, energetisierend und beruhigend zugleich. Unser Geist wird wach, klar und ruhig. Die Stunde ist sowohl für motivierte Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet.

 

YOGATHERAPIE UND RÜCKEN

Eine Stunde, die sanften Muskelaufbau vor allem für den Rücken und die Bauchmuskulatur im Fokus hat. Geeignet für alle mit körperlichen Beschwerden oder zum Einstieg in die Praxis. Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse sowie die Verbindung von Bewegung, Atmung und Bewusstsein sind Basis des Unterrichts. Um den Teilnehmern gerecht zu werden, ist es empfehlenswert den Lehrer/innen vor der Stunde detailliert Auskunft über  Beschwerden oder Verletzungen zu geben. So kann der Unterricht entsprechend des Gesundheitszustandes aufgebaut werden.

 

 

LEVEL 1

Kräftigende Haltungen und leichte Bewegungsabfolgen werden erklärt und geübt. Mit Zeit und Muse wird hier die Grundlage für eine intensive Asanapraxis geschaffen. Ruhe und Konzentration sind ein Teil der Praxis. Für Yoga Anfänger sehr gut geeignet.

 

 

LEVEL 2

Der Vinyasa Flow – das Verbinden von Atmung und Bewegung mit dem Bewusstsein – bekommt mehr Intensität. Kräftige Abfolgen werden in längeren Sequenzen mit Musik geübt. Längeres Halten der Asanas und gezielte Dehnung machen die körperliche Praxis komplett. Hier wird die Technik von Umkehrhaltungen erklärt und geübt, immer auf der Basis: wer möchte kann – muss aber nicht. Pranayama und Vorbereitung auf die Meditation sind Teil der Praxis.

 

 

LEVEL 3

Für geübte Praktizierende oder solche, die es werden wollen. Es werden körperlich herausfordernde, fließende Abfolgen praktiziert, die Koordination und Kraft voraussetzen. Die Verbindung von Körper und Geist ist gegeben – das Ruhen in der Asana ist Ziel der Praxis. Ob Flow, gehaltene Asana oder Umkehrhaltungen und Armbalancen, der Atem zeigt sich zunehmend ruhig und stabil. Es wird probiert, geübt und gelacht.
Tieferes Eintauchen in die Pranayama Praxis, das Üben mit den Chakren, Agni Sara sowie den kontemplativen Elementen des Yoga sind Teil der Praxis. Nach all der Aufregung um die Asanas ist das Sitzen dennoch die wirkungsvollste Methode,  um den Geist zur Ruhe zu bringen. Ziel ist die Meditation.

  

 

 

YIN YOGA

Im Yin Yoga werden bestimmte Körperstellungen über längere Zeiträume gehalten. Chinesische Meridianlehre vereint sich mit modernen Erkenntnissen der Medizin und Psychologie. Hier geht es um Entspannung, aber auch um Hingabe an das Sein mit all seinen Facetten. Durch den Atem kommen wir zur Ruhe. Tiefe Dehnung in allen Muskel- und Faszienschichten löst Verspannungen, aktiviert die Durchblutung und befeuchtet die Gewebe. Dies wirkt bis auf die Ebene der Organe.

Die Ruhe der Praxis in Verbindung mit der Tiefe der Dehnung aktiviert gezielt Energiebahnen und beeinflusst so das Nervensystem auf positive Weise. Wahrnehmung und Selbstreflexion werden geschult.

YANG & YIN

Dynamisches Vinyasa im Level 2 erwärmt im ersten Teil der Stunde den Körper, zentriert den Geist und erhöht den Energiefluss im ganzen System. Die anschließende Yin Praxis läßt den Übenden tief in die Körperwahrnehmung, in die Erforschung der inneren Räume und den subtilen Fluss der Energie eintauchen.

 

 

ALLE LEVEL

In der fließenden 60-minütigen Klasse werden körperliche und mentale Kraft sowie Beweglichkeit trainiert. Variationen der jeweiligen Übungen bieten die Möglichkeit, sowohl sanft als auch kraftvoll zu üben, je nach Tagesform oder Niveau. Nach der Stunde gehst gestärkt und entspannt in den Tag.

 

 

 

ABEND FLOW

Meditative Einstimmung mit Fokus auf den Atem erleichtert das Ankommen beim gemeinsamem Singen und Pranayama. Sanfte und zugleich kräftigende Asanas in geführten Flows wärmen und erleichtern das Loslassen. Komplexe Asanas werden genauer erklärt und mit Assists geübt. Tiefe Dehnungen führen schließlich in die Endentspannung.

 

GENTLE YOGA

Diese Stunde orientiert sich vor allem an den Bedürfnissen der älteren Generation. Wir üben sanft  (im Englischen "gentle"),  aber doch anatomisch korrekt.  Der Fokus liegt auf der Wahrnehmung des Atems und des eigenen Körpers während der Praxis. Für alle, die sich mit jugendlicher Neugier auf eine neuartige Erfahrung einlassen wollen.

MEDITATION
Verschiedene Meditationstechniken werden vorgestellt und geübt. Die Stunde bietet Raum zum Experimentieren mit den eigenen Möglichkeiten. Du kannst dich inspirieren lassen und deine individuelle Meditationspraxis entwickeln. Unterstützend gibt es Informationen zu neurowissenschaftlichen Erkenntnissen, Körperhaltungen, Atem, Ethik, kulturellen Hintergründen, Bedeutung von Motivation usw.
„Man kann lernen, den Geist zu spielen wie ein Musikinstrument“ (Renate Seifarth, Vipassana-Lehrerin)


 

Zum Stundenplan

 

HANDS ON ASSISTS

Zur Tradition einiger unser Lehrer gehören "Hands on Assists". Das heißt, man wird über Berührung – mit den Händen manchmal auch mit den Füßen – tiefer in eine Haltung gebracht, evtl. korrigiert oder einfach nur angenehm gehalten. Das sollte sich durch und durch gut und sinnvoll anfühlen, wenn das nicht so ist, bitten wir um direktes Feedback. Wer keine Assists möchte, kann und soll das auch unbedingt dem Lehrer vor der Stunde oder bei Gelegenheit mitteilen.

 

 

IN CLASS PRIVATE - ICP

Wer möchte, kann eine ganze Yogastunde lang von einem/einer Lehrer/innen mit Assists begleitet werden. Entsprechende Termine können per E-Mail oder persönlich gebucht werden.

 

PRIVATSTUNDEN

Der Einzelunterricht mit dem Lehrer lässt den Übenden tief in die eigene Praxis eintauchen, verfeinert Techniken und fokusiert die korrekte Ausrichtung (Alignment) in den Asanas.

Individuelles und intensives Üben auf dieser Ebene bringt Wachstum und Freude.

Bitte telefonisch oder per E-Mail anfragen

Das Lovelysita bietet nicht nur Privatstunden für den Einzelnen an, sondern auch Firmen oder andere Gruppen können bei uns Stunden außerhalb des regulären Stundenplans buchen. 
Details und Preise auf Anfrage: hallo@lovelysita.com

 

YOGATHERAPEUTISCHE PRIVATSTUNDEN

Bitte telefonisch oder per E-Mail anfragen

Für detaillierte Informationen siehe Yogatherapie